25 Jahre  VC Adliswil ..... 1995   

  •  
  • Schlagzeilen:
  •  
  • Ein Rücktritt im Vorstand, nur 38 Mitglieder an der GV
  • Trainingslager wieder einmal in der Toscana
  • 1. geführte Sommertouren


  • Mit Ausnahme eines heiss diskutierten Antrages von André Mathis auf Abänderung der geltenden Rennreglemente verläuft die Generalversammlung in ruhigen Bahnen. Aus beruflichen Gründen gibt Othmar Heinzer nach zwei Jahren Vorstandstätigkeit seinen Rücktritt, als Nachfolger kann der junge André Mathis gewonnen werden. Der Vorstand setzt sich demnach wie folgt zusammen: Paul Good (Präsident), Peter Homberger (Vizepräsident), Hans lselin (Kassier), André Mathis (Aktuar), Heinz Marti (Beisitzer), Rolf Gerber (Rennleiter), Günther Antesberger (Radsportschule).


  • Bedingt durch eine Herzoperation, fällt der Präsident fast ein halbes Jahr aus, da er aber durch seine Vorstandskollegen ausgezeichnet vertreten wird, tut dies dem Vereinsleben keinen Abbruch. Das Trainingslager findet wieder einmal in der Toscana statt, organisiert von Heribert Rohner und seiner charmanten "Gehilfin" Hilde. Gestützt auf die Impressionen der Teilnehmer, nachzulesen in Heft 3, darf man dieses Ferien- und Trainingslager einmal mehr als gelungen bezeichnen, da liest man u.a.:


  •   "....auch dieser Tag neigte sich dann genormt seinem Ende zu. Es wurde ausgiebig nachbestellt und Wein getrunken, beim Abendessen gelacht, vermutet, spekuliert und zum Schluss noch ein, zwei oder in speziellen Fällen mehr Schlummertrünke an der Bar eingenommen".

  • Als Neuerung werden in den beiden Sommermonaten Juli und August von Mitgliedern geführte Sommertouren angeboten, eine Initiative von Bruno Schuhmacher, die zwar ein bisschen mehr Echo verdient hätte, deren Erfolg den Vorstand aber doch dazu bewegt, dieses Angebot auch im nächsten Jahr in das Jahresprogramm aufzunehmen.

    Die Radsportgrundschule unter Leitung von Günther Antesberger erfreut sich weiterhin grosser Beliebtheit, das Angebot wird sukzessive ausgeweitet.

    Clubmeister wird Markus Baumgartner, er verweist André Mathis auf den 2. Rang, Werner Habegger erobert sich den 3. Rang. Die Punktedifferenzen sind im Gegensatz zum Vorjahr einiges grösser. Im Kristallcup wiederholt Philippe Weingartner seinen Vorjahreserfolg, er verweist den neuen Clubmeister auf den 2. Rang, 3. wird der junge Pascal Hungerbühler.


weisch no .......... Rückblick

Aktuelles

25 Jahre  VC Adliswil



Präsident: Paul Good