25 Jahre  VC Adliswil ..... 1997   

  •  
  • Schlagzeilen:
  •  
  • 2 Rücktritte im Vorstand
  • Lediglich 2 Klassierte in der Meisterschaft


  • Die Generalversammlung ist geprägt durch den Rücktritt von zwei langjährigen und verdienten Mitgliedern, die Rede ist hier vom Aktuar Peter Homberger, der sich 14 Jahre im Vorstand in verschiedenen Funktionen eingesetzt hatte. Den zweiten Rücktritt betrifft den Kassier Hans Iselin, gemäss seinem Statement war der Job für ihn am Anfang noch interessant (stimmt es Ende Jahr oder nicht), wurde dann aber zunehmend zur Routine und dies führte zu einer gewissen Amtsmüdigkeit. Die beiden werden ersetzt durch Bruno Schuhmacher (Vizepräsident) und Daniel Brunner (Kassier).


  •   Das Trainingslager findet erstmals unter der Führung der Radsportschule in Cesenatico statt. Auch hier ist ein Teilnehmerrückgang zu verzeichnen, was sehr nachdenklich stimmt. Der Präsident schreibt dazu in seinem Jahresbericht: nur die gegenwärtige Wirtschaftslage dafür verantwortlich zu machen, wäre zu einfach. Das grössere Problem scheint mir zu sein, die unterschiedlichen Interessen unter einen Hut zu bringen."

  • Die Aktion "organisierte Sommertouren findet dieses Jahr ein überraschend grosses Echo und ermuntert den Vorstand, diese auch 1998 durchzuführen.

    Beim Absenden im Personalrestaurant der Fortuna überrascht Liliane Meister die Anwesenden mit einer brillanten Gesangsvorstellung. begleitet von unserem Kassier und Musicus Daniel Brunner.

    Die Jungen machen weiterhin Furore, die Fahrer in der Radsportschule nehmen erfolgreich an vielen Rennen teil (Strasse und MTB), besonders erfolgreich sind auch die Lizensierten Philippe Weingartner (Strasse und MTB), Pascal Hungerbühler (Strasse) und André Seiler (Strasse und Bahn), welcher beim Kriterium in Olten seinen ersten Sieg in einem Strassenrennen erzielt. Dies spricht für die gute Ausbildung in der Radsportschule und das gute Training.

    Beim Bergrennen Chur - Arosa verbessert unser Mitglied André Mathis seine bisherige Bestzeit um sagenhafte fünf Minuten und beendigt das Rennen in der hervorragenden Zeit von 1.18.10, das ist die zweitbeste, je von einem Adliswiler an diesem Rennen gefahrene Zeit, schneller ist bisher nur Pascal Hungerbühler ein Jahr vorher gefahren (1.14.56).

    Clubmeister und Cupsieger wird wiederum Markus Baumgartner zweiter wird sein einziger Konkurrent Paul Kurath. Dies tut dem Sieger keinen Abbruch, aber die Teilnehmerquote ist wirklich erschreckend und gibt zu denken.


weisch no .......... Rückblick

Aktuelles

25 Jahre  VC Adliswil



Präsident: Paul Good