Berichte von unseren Mitgliedern

     

    Sixdays
    Freitag 29. November 2013

    Dem präsidialen Aufruf per E-Mail sind einige gefolgt und haben sich recht pünktlich am „Friitig-Aabig am sibni“ vor der Kasse des Hallenstadions getroffen.

    Schon bald konnten wir uns - der Grenchen-Bahncrack Bruno, die Ur-Ur-Ur-alt Kasse Jürg, der pensionierte Alpöhi Peter und die beiden ebenfalls pensionierten Wechselabreisser Edi und Dani ins warme Innere des Hallenstadions begeben. Der Cappuccino-Gruppenleiter Hans und seine Frau Ursi mussten ihre Teilnahme auf den Vorabend verlegen…verständlich bei den gedrängten Terminen der Pensionierten.

    Ein abwechslungsreiches Programm war angesagt: Amateurrennen,  Mannschaftsausscheidung, „Memorial Ueli Luginbühl“ - Steherrennen 125 Runden, Teamzeitfahren 2 Runden, letzteres dominiert vom gesundheitlich angeschlagenen Franco Marvulli mit Partner Tristan Marguet.

    Nun folgte das VCA-Programm:  Bier, Bratwurst, zämehöckle und plaudern, Rundgang bei den Ausstellern mit einer Foto unseres Inserenten Adrian von Velo-Ueli Adliswil.

    Zurück im Innenraum verfolgten wir die Handicap-Américaine 300 Runden, welche (dank geschenkten 5 Runden) von den jungen Dänen Hester/Mörkov gewonnen wurde. Der am Samstag als Gesamtsieger feststehende Schweizer Dillier mit dem starken belgischen Partner Keisse belegte den 6. Rang.             

    Nach dem 1. Lauf des Derny-Rennen (Sieger Marvulli) verabschiedete sich Peter, Dani und Jürg, damit das letzte Zügli bzw. Bus noch erreicht wurde.

    Es war ein lohnenswerter, interessanter und gemütlicher Abend. Zur grossen Freude standen am Samstagabend folgende Schweizer-Siege fest, nämlich Teamzeitfahren: Marvulli/Marguet, Schlussklassement: Dillier/Keisse, Steher: Atzeni/Sm: Dippel.

     6. Dez. 2013 / Dani Brunner

     


weisch no .......... Rückblick

Aktuelles

Mitgliederbeiträge:
Sixdays 2013

Danke für die Fotos und den super Bericht.